Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über die

St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo 1400 e.V.

 

 


 

Aktuelle Ankündigungen:

Absage Prunkfeierlichkeiten und Tanz in den Mai 2020

Liebe BruderschaftlerInnen und Brauchtumsfreunde,

aufgrund der Coronakrise müssen wir unsere für den Mai 2020 geplanten Prunkfeierlichkeiten leider absagen. Auch die Veranstaltung "Tanz in den Mai" am 30.04. entfällt. Alle Informationen über diese Entscheidung finden Sie hier auf der Website: https://bruderschaft-wanlo.de/index.php/prunkfeierlichkeiten/q-a-zur-absage-der-prunkfeierlichkeiten-2020.

Über alle weiteren Entscheidungen zu kommenden Veranstaltungen und Terminen werden wir euch hier auf dem Laufenden halten.

Wir wünschen weiterhin viel Gesundheit und Durchhaltevermögen in dieser schwierigen Zeit!

Der Vorstand

 


 

Absage Schützenbiwak mit Regimentsschießen 2020

Liebe BruderschaftlerInnen und Brauchtumsfreunde,

leider müssen wir die geplante Veranstaltung „Schützenbiwak“ am 25. April aus gegebenem Anlass absagen. Diese Entscheidung haben wir in Absprache mit den Behörden treffen müssen. Darüber hinaus entfällt auch die Erweiterte Vorstandssitzung am 16. April.

Bleibt gesund, haltet euch an die Vorgaben des Landes und der Kommune und meldet euch gerne, wenn ihr Unterstützung im Alltag benötigt. Als christliche Gemeinschaft sind wir zur Solidarität verpflichtet. Für Glaube, Sitte und Heimat.

Der Vorstand


  


    

Immer top informiert und auf dem Laufenden, wenn es um die Bruderschaft Wanlo geht:

  

Die Bruderschaft Wanlo auf Facebook!

 

Jetzt den "Gefällt mir"-Button drücken und bei der Bruderschaft immer in der ersten Reihe stehen.

 

Online sind Sie König!

 

Hier geht's los:

 Facebook

  


 

 

Auf dieser Seite finden Sie die Pressemitteilungen der Bruderschaft Wanlo seit dem Jahr 2009 als PDF. Sie bieten einen schönen Überblick über die Aktivitäten des Vereins. Aktuelle Infos über die Bruderschaft Wanlo und ihre Veranstaltungen finden Sie zudem auf der Facebook-Seite des Vereins unter http://facebook.com/Wanlo1400.

 

2019

 

Nach Rufmord-Kampagne: Jugendbetreuer der Bruderschaft Wanlo nehmen ihre Arbeit wieder auf

Im August hatten sich die sechs Jugendbetreuer der Wanloer Bruderschaft dazu entschieden, ihre Ämter ruhen zu lassen, als sie in anonymen Briefen beschuldigt worden waren, gegenüber den Jungschützen des Vereins übergriffig gewesen zu sein. Nachdem sich sowohl die Bruderschaft, die Kirchengemeinde als auch alle Eltern der Jungschützen klar hinter die Betreuer gestellt und die vollkommen haltlosen Vorwürfe als Rufmord bezeichnet hatten, haben inzwischen auch Polizei, Staatsanwaltschaft und Jugendamt alle Ermittlungen gegen die Betreuer eingestellt.

 

Nach anonymen Briefen: Jugendbetreuer der Bruderschaft Wanlo lassen ihre Ämter ruhen

„Wir stehen vor einem Scherbenhaufen“, beschreibt Brudermeister Christian Giesen die Situation. Während einer emotionalen Versammlung am 28. August erklärten Jugendwart Stefan Stepprath und seine Kollegen aus der Jugendabteilung der Bruderschaft Wanlo, ihre Ämter vorerst ruhen zu lassen.

 

Bruderschaft Wanlo übergibt Spende für guten Zweck an Speicker Königshaus

Vertreter der St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo haben dem Königshaus des Bürgerschützenvereins St. Hermann-Josef Speick im Rahmen des Königsehrenabends am 22. August eine Spende in Höhe von 555 Euro überreicht. Brudermeister Thomas Blumenhoven übergab die Spende gemeinsam mit Bezirksminister Stefan Pitsch, Geschäftsführer Alexander Jägers sowie dem Wanloer Königshaus um Majestät Kristina Joepen. [Bild]

 

Klein und Groß mit viel Spaß beim Quietscheentchenwettrennen 2019

Auch die 9. Auflage des Wanloer Quietscheentchenwettrennens auf der Niers war besonders bei jungen Familien mit ihren Kindern beliebt. Über 150 Besucher waren am 13. Juli zur Niersbrücke an der Straße "Schweinemarkt" gekommen, um die kleinen gelben Entchen ins Rennen zu schicken. [Bild]

 

Bunt, weiblich, sonnig: Bruderschaft Wanlo feierte erfolgreiches Schützenfest

Bei äußerst sonnigen und warmen Wetterverhältnissen beging die Bruderschaft Wanlo vom 1. bis zum 3. Juni ihre traditionellen Prunkfeierlichkeiten. Im Mittelpunkt des Festes standen die Schützenkönigin Kristina Joepen, Jungkönig Jason Schroers und Schülerprinz Florian Stepprath. [Bild]

 

Wanloer Jungschützen nehmen an 72-Stunden-Aktion teil

Eine Woche vor den Wanloer Prunkfeierlichkeiten ging es für die Jungschützen des kleinen Ortes bereits hoch her. Sie nahmen zwischen dem 23. und dem 26. Mai an der 72-Stunden-Aktion teil, die im gesamten Bundesgebiet und sogar in 45 weiteren Ländern von katholischen Jugendorganisationen durchgeführt worden war. [Bild]

 

Wanloer Bruderschaftler feiern gemeinsam mit ihrer Königin

Zum ersten Mal seit dem Jahr 2007 zieht mit der 36-jährigen Kristina Joepen wieder eine Schützenkönigin in Wanlo auf. Sie gehört zur erst im Jahr 2015 gegründeten Frauengruppe „Antonias Wanlo“, die ihr vor dem Vogelschuss im vergangenen Jahr reichlich Mut für die kommende Herausforderung zusprach. [Bild]

 

Wanloer Schützen feierten mit ihrer neuen Königin

Seit dem 19. Januar hat die Wanloer Bruderschaft zum vierten Mal in ihrer Geschichte eine Schützenkönigin. Die 35-jährige Kristina Joepen von der 2015 gegründeten Frauengruppe „Antonias Wanlo“ wurde gemeinsam mit ihren Ministerinnen Nina Baumanns und Nicole Jägers in einer Festmesse gekrönt. [Bild]

 


 

2018

 

Entenrennen und Fußballturnier: Brauchtumsvereine veranstalten Sommerevents in Wanlo

Die Wanloer wissen: Zu einem echten Sommer gehören nicht nur heiße Temperaturen und Sonne satt, sondern auch passende Veranstaltungen, bei denen man diese Jahreszeit richtig genießen kann. So verwundert es nicht, dass sich die Sommerevents der Wanloer Brauchtumsvereine seit vielen Jahren großer Beliebtheit erfreuen. [Bild]

 

Wetterkapriolen bei Wanloer Prunkfeierlichkeiten

Der Auftakt der Prunkfeierlichkeiten war eigentlich vollends geglückt: Am Prunksamstag ließen die Wanloer Schützen ihre Majestäten und Offiziere durch das Setzen der Ehrenmaien hochleben. Bezirksbundesmeister Horst Thoren und Bezirksjungschützenmeister Sebastian Schnock zeichneten anschließend in der Festhalle die verdienten Schützen Stefan Stepprath, Stefan Blumenhoven und Yvonne Schmitz aus. [Bild]

 

Bruderschaft Wanlo feiert familiäre Königskrönung

Seit dem 27. Januar sind die neuen Majestäten der Wanloer St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft in Amt und Würden. In einer feierlichen Festmesse waren die drei Königshäuser von Bezirkspräses Johannes van der Vorst und dem stellvertretenden Brudermeister Thomas Blumenhoven gekrönt worden. [Bild]

 


 

2017

 

Felix Sörgel erringt zum zweiten Mal Schülerprinzenwürde in Wanlo

Bereits 2016 zog Felix Sörgel aus Beckrath bei der Wanloer Bruderschaft als Schülerprinz auf, nun wird der 13-Jährige auch 2018 Würdenträger sein. Beim 8. Tag der Jungschützen am 25. November setzte er sich im Schießwettbewerb gegen 15 Konkurrenten aus der Jungschützengruppe durch. [Bild]

 

Bruderschaft Wanlo freut sich über tolle Tore und ruhige Versammlung

Der Sommer 2017 ging für die Wanloer Schützen sehr harmonisch zu Ende. Nach einem gelungenen Quietscheentchenwettrennen am ersten Wochenende der Sommerferien war auch das Dorfturnier der Brauchtumsvereine am 26. August ein voller Erfolg. [Bild]

 

Jung und Alt vergnügen sich beim Quietscheentchenwettrennen

Am 15. Juli hat die Bruderschaft Wanlo zum bereits siebten Mal das Quietscheentchenwettrennen auf der Niers veranstaltet. Erneut kamen über 150 Besucher zu dem Sommerevent. [Bild]

 

Bruderschaft Wanlo feierte harmonische Prunkfeierlichkeiten bei bestem Sommerwetter

Die diesjährigen Prunkfeierlichkeiten der Bruderschaft Wanlo am Wochenende nach Christi Himmelfahrt waren ein voller Erfolg. Bei durchgehend sommerlichem Wetter feierten die Schützen gemeinsam mit dem ganzen Dorf drei Tage lang entsprechend ausgelassen. [Bild]

 

Wanloer Schützen freuen sich auf Prunkfeierlichkeiten 2017

Das Wochenende nach Christi Himmelfahrt steht in Wanlo wieder ganz klar im Zeichen der traditionellen Prunkfeierlichkeiten der St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft. Vom 27. bis zum 29. Mai feiern die Wanloer ihr Schützenfest gemeinsam mit vielen Freunden und Bekannten aus Nah und Fern. [Bild]

 

Bruderschaft Wanlo feiert Auftakt ins neue Bruderschaftsjahr

Mit der Königskrönung und dem traditionellen Antoniusfest hat die Bruderschaft Wanlo am 14. Januar den Auftakt in das Bruderschaftsjahr 2017 markiert. In einer feierlichen Messe wurden der neue Schützenkönig Stefan Stepprath sowie seine Minister Bernd Hansen und Michael Jepkens von Pastor Michael Röring in ihre Ämter erhoben. [Bild]

 


 

2016

 

Wanloer Jungschützen ermittelten ihre Schülerprinzessin

Beim 7. Tag der Jungschützen am 19. November trat der Nachwuchs der Wanloer Bruderschaften bei einem Schießwettkampf mit dem Lichtgewehr gegeneinander an. Elf Jungschützen hatten sich das Ziel gesetzt, Schülerprinz oder Schülerprinzessin 2017 zu werden. [Bild]

 

Zufriedene Mitglieder bei der Bruderschaft Wanlo

Bei der Ordentlichen Mitgliederversammlung der Bruderschaft Wanlo am 9. September gab es kaum einen Grund zur Klage. Sowohl Geschäftsführer Alexander Jägers als auch Kassierer Michael Schmitz zogen jeweils eine positive Bilanz über das vergangene Bruderschaftsjahr. [Bild]

 

Sommerliche Atmosphäre beim Quietscheentchenwettrennen in Wanlo

Zum inzwischen sechsten Mal fand am 9. Juli das Quietscheentchenwettrennen auf der Wanloer Niers statt. Die Bruderschaft Wanlo und insbesondere deren Jungschützen schickten bei bestem Sommerwetter dutzende Plastikenten ins Rennen. [Bild]

 

Prunkfeierlichkeiten 2016: Wanlo Ahoi!

An das diesjährige Schützenfest der St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo wird man sich wohl noch in einigen Jahren erinnern, da es sich zu den ereignisreichsten Festen der jüngeren Vergangenheit entwickelte. Bereits zwei Tage vor den Prunkfeierlichkeiten zeigten die Wanloer ihren Sinn für Gemeinschaft und Zusammenhalt, als die Residenz des Schützenkönigs Jochen Hermanns nach einem Unfall mit einem Lkw eingestürzt war. [Bild]

 

Bruderschaft Wanlo fiebert Prunkfeierlichkeiten 2016 entgegen

Am Wochenende nach Christi Himmelfahrt – vom 7. bis zum 9. Mai – finden in Wanlo die traditionellen Prunkfeierlichkeiten der St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft statt. Das diesjährige Schützenfest steht ganz klar im Zeichen der Regentschaft von Schützenkönig Jochen Hermanns, Jungkönigin Jeanette Katz und Schülerprinz Felix Sörgel. [Bild]

 

Bruderschaft Wanlo: Neue Majestäten in Amt und Würden

Am 23. Januar startete die Bruderschaft Wanlo mit der Krönung ihrer Majestäten in das Bruderschaftsjahr 2016. Bezirkspräses Johannes van der Vorst überreichte den neuen Königshäusern in einer feierlichen Festmesse ihre Silberketten. Neuer Schützenkönig der Bruderschaft ist nun der 47-jährige Jochen Hermanns von der Gruppe der Hafenburschen, der von seinen Ministern Michael Bihn und Jürgen Hermanns unterstützt wird. [Bild]

  


 

2015

 

Felix Sörgel ist neuer Schülerprinz in Wanlo

Beim 6. Tag der Jungschützen am 21. November hat die St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo ihren Schülerprinzen für 2016 ermittelt. 13 Jungschützen im Alter von 6 bis 14 Jahren traten an, um beim Schießen mit dem Lichtgewehr die höchste Punktzahl zu erzielen. [Bild]

 

Erstes Kinder-Dreigestirn in Mönchengladbach proklamiert

Ganz besondere Karnevalsgeschichte ist in diesen Tagen in Wanlo geschrieben worden: Am vergangenen Samstag proklamierte die Karnevalsgesellschaft „Wanloer Ströpp“ das erste Mönchengladbacher Kinder-Dreigestirn. Aber damit nicht genug, gleichzeitig zeigt sich mit dieser Proklamation der besondere Charakter Wanlos. Das Kinder-Dreigestirn besteht aus der Gruppe der Jungschützen, die vorrangig im Sommerbrauchtum aktiv sind und in diesem Jahr aus der Gruppe heraus ein Dreigestirn gewählt haben. [Bild]

 

Erstes Kinderdreigestirn in der Mönchengladbacher Karnevalsgeschichte

Wanlo feiert am 7. November 2015 die Proklamation des ersten Kinderdreigestirns in der langen karnevalistischen Geschichte der Stadt. Damit wird Wanlo seinem langen Ruf als „Klein-Köln an der Niers“ wieder vollkommen gerecht. [Bild]

 

Bruderschaft Wanlo blickt bei Mitgliederversammlung auf erfolgreiches Jahr zurück

Bei der ordentlichen Mitgliederversammlung der Bruderschaft Wanlo konnten die Schützen auf ein ereignisreiches aber auch sehr erfolgreiches Jahr zurückblicken. So gab es schließlich im letzten Geschäftsjahr mit den Rücktritten von Brudermeister Stefan Wrage und Geschäftsführer Thomas Irrgang einschneidende Veränderungen in der Zusammensetzung des Vorstands... [Bild]

 

Wanloer Quietscheentchenwettrennen bot beste Sommerunterhaltung

Die Wanloer Bruderschaft veranstaltete mit dem Quietscheentchenwettrennen auf der Niers am ersten Samstag der Sommerferien zum bereits fünften Mal ein buntes Sommerspektakel. An die 200 Besucher kamen im Verlaufe des sonnigen Nachmittages an die Niersbrücke und insbesondere die Kinder und Jugendlichen unter ihnen erfreuten sich an den fünf spannenden Entenrennen, bei denen sie auf den Sieg ihrer Entchen hofften... [Bild

 

Wanloer Schützenfest war ein voller Erfolg

Traditionell am Wochenende nach Christi Himmelfahrt feierte die seit 615 Jahren bestehende St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo ihre Prunkfeierlichkeiten. Im Mittelpunkt der dreitägigen Schützenfestaktivitäten standen dabei die drei Majestäten der Bruderschaft: Schützenkönig Christian Giesen (34), Jungkönigin Michelle Görtz (21) und Schülerprinzessin Leonie Sörgel (7)... [Bild]

 

Bruderschaft Wanlo feiert Schützenfest

Traditionell findet am Wochenende nach Christi Himmelfahrt das Schützenfest der St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo statt. Vom 16. bis zum 18. Mai steht ganz Wanlo wieder im Zeichen von musikalischen Umzügen, prachtvollen Paraden und guter Stimmung in der Festhalle... [Bild]

 

Bruderschaft Wanlo krönt drei neue Königshäuser

Die drei neuen Königshäuser der St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo sind in einer feierlichen Festmesse am 17. Januar 2015 in ihre Ämter erhoben worden. Unter der musikalischen Begleitung des Musikvereins Unterbruch segnete Pfarrer Michael Röring die Insignien des Schützenkönigs, der Jungkönigin, der Schülerprinzessin sowie ihrer jeweiligen Minister und Ritter... [Bild]

 


 

2014

 

Mitglieder der Bruderschaft Wanlo wählen neuen Vorstand

Am 10. Dezember 2014 hatte die St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo zu einer Außerordentlichen Mitgliederversammlung ins Pfarrheim eingeladen. Hintergrund dieser Versammlung war, dass sich bei der regulären Sitzung im September keine Nachfolger für Michael Schmitz und Thomas Irrgang gefunden hatten, die ihre Posten als 1. Kassierer bzw. 1. Geschäftsführer zur Verfügung gestellt hatten... [Bild]

 

Bruderschaft Wanlo erstmals mit Schülerprinzessin

Leonie Sörgel war eine der jüngsten Teilnehmerinnen beim diesjährigen Tag der Jungschützen, den die Bruderschaft Wanlo zum inzwischen fünften Mal am 22. November 2014 veranstaltete. Doch obwohl die siebenjährige Beckratherin noch nie zuvor mit einem Gewehr geschossen hatte, behielt sie beim Wettkampf mit dem Lichtgewehr gegen 14 andere und größtenteils ältere Jungschützen die Nerven und setzte sich in einem spannenden Finale gegen ihre Konkurrenz durch... [Bild]

 

Jungschützen der Bruderschaft Wanlo richten Keller des Pfarrheims neu ein

Mit Unterstützung des Pfarrers Michael Röring, der Küsterin Martina Küppers sowie einiger Spender und Sponsoren seitens der Bruderschaft richten die Jungschützen den Kellerraum derzeit als Gruppenraum für Kinder und Jugendliche ein. „Die Idee entstand, als der Kindergarten im Zuge seiner Umbau- und Renovierungsarbeiten eine neue Küche erhielt. Die alte Küche sollte in den Pfarrheimkeller wandern und so überlegten wir, ob wir den ganzen Raum umgestalten könnten“, berichtet Jugendwart Stefan Stepprath über die Anfänge des Unternehmens... [Bild]

 

Erfolgreiches Bruderschaftsjahr, aber vakante Vorstandsposten

Am 12. September 2014 trafen sich die Mitglieder der St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft zur Jahreshauptversammlung, die von Brudermeister Stefan Wrage geleitet wurde. Geschäftsführer Thomas Irrgang erinnerte zunächst an die Höhepunkte des zurückliegenden Bruderschaftsjahres, das vor allem durch die Regentschaft der drei Königshäuser um Schützenkönig Bernd Wienands, Jungkönigin Jeanette Katz und Schülerprinz Justin-Sudkamp-Nauschütz geprägt worden war... [Bild]

 

Bruderschaften des BdSJ veranstalteten Jungschützengelage in Wegberg

Mehr als 85 Jungschützen und Betreuer aus insgesamt fünf verschiedenen Bruderschaften trafen sich vom 22. bis zum 24. August 2014 im Haus St. Georg in Wegberg unter dem Motto „Jungschützengelage 2014“ zum gemeinsamen Zelten. Die Teilnehmer aus den Bruderschaften St. Gereon Gereonsweiler, St. Johannes Lindern, Constantia Rölsdorf, St. Antonius-Sebastianus Wanlo und St. Sebastianus Zweifall deckten dabei ein Altersspektrum von 4 bis 47 Jahren ab... [Bild]

 

Pfarrer Hans Josef Schuck im Alter von 85 Jahren verstorben

Die St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo trauert um ihren ehemaligen Präses Hans Josef Schuck, der von 1969 bis 2007 Pfarrer in Wanlo war. Er verstarb am Morgen des 8. August 2014 nach langer und schwerer Krankheit... [Bild]

 

Quietscheentchenwettrennen 2014: Wanlo ließ wieder die Enten zu Wasser

Zum inzwischen vierten Mal veranstaltete die Wanloer Bruderschaft am ersten Samstag der Sommerferien das beliebte Quietscheentchenwettrennen auf der Niers. Trotz des sehr unbeständigen und regnerischen Wetters kamen über 100 Besucher – darunter besonders viele Kinder – an die Niersbrücke am Schweinemarkt, um ihre Entchen ins Rennen zu schicken... [Bild]

 

Majestäten, Paraden und tolles Wetter: Wanlo feierte Schützenfest

Vom 31. Mai bis zum 02. Juni 2014 fanden in Wanlo die traditionellen Prunkfeierlichkeiten der St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft statt. Bei bestem Wetter und prächtiger Stimmung feierten die Schützen sich und ihre drei Majestäten: Schützenkönig Bernd Wienands, Jungkönigin Jeanette Katz und Schülerprinz Justin Sudkamp-Nauschütz... [Bild]

 

Wanlo feiert Schützenfest mit buntem Programm und drei Majestäten

Vom 31. Mai bis zum 02. Juni 2014 finden in diesem Jahr die Prunkfeierlichkeiten der St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo 1400 e.V. statt. Im Mittelpunkt der Festlichkeiten steht dabei eindeutig Schützenkönig Bernd Wienands (40) als erster Wanloer König seit 2011... [Bild]

 

Bruderschaft Wanlo startet mit Königskrönung ins Schützenjahr

Am Samstag, den 18. Januar, versammelten sich die Wanloer Bruderschaftler und viele Gäste, darunter auch MdB Dr. Günter Krings, Bezirksvorsteher Arno Oellers und Ratsherr Peter Feron, um in der Pfarrkirche einer historischen Stunde beizuwohnen. Zum ersten Mal in der über 600-jährigen Geschichte wurden in der Wanloer Bruderschaft nämlich gleich drei Majestäten auf einmal in ihre Ämter erhoben... [Bild]

 


  

2013 

 

Neuer Schülerprinz beim 4. Tag der Jungschützen

Beim 4. Tag der Jungschützen am 16. November 2013 traten 18 Jungschützen der St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo zum Wettkampf um die Würde des Schülerprinzen an. Der Wettkampf wurde wie im Vorjahr mit einem Lichtgewehrschießen auf Biathlonscheiben durchgeführt. Dabei zeigten selbst jüngere Kinder mit ihrer Treffsicherheit beeindruckende Leistungen... [Bild]

 

Bruderschaft Wanlo hielt Generalversammlung ab

Am Abend des 13. September 2013 begrüßte die Wanloer St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft ihre Mitglieder zur jährlichen Generalversammlung im Pfarrheim. Der Vorstand gab dabei einen Überblick über die vielen gelungenen Veranstaltungen des vergangenen Geschäftsjahres, die einerseits Jung und Alt in Wanlo begeistern konnten und andererseits auch wirtschaftlich erfolgreich waren... [Bild]

 

Wanloer Jungschützen zelten in Wickrathberg

Vom 6. bis 8. September 2013 fand nun bereits zum dritten Mal der Zeltausflug der Wanloer Jungschützen statt. Erstmals zelteten die Jungschützen in einem großen Zelt auf einem Zeltplatz außerhalb Wanlos... [Bild]

 

Strahlende Gesichter beim Quietscheentchenwettrennen

Über 150 Besucher, darunter viele Familien, schauten am 20. Juli bei der dritten Auflage des Wanloer Quietscheentchenwettrennens vorbei. Bei bestem Wetter verfolgten sie insgesamt fünf spannende Entenrennen auf der Niers und bedienten sich bei den kostenlosen Getränke-, Kuchen- und Grillangeboten... [Bild]

 

Wanloer Vereine veranstalteten Fußballturnier

Am Freitag, den 5. Juli veranstalteten die Wanloer Brauchtumsvereine, die St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft und die Karnevalsgesellschaft „Wanloer Ströpp“, in Zusammenarbeit mit der Dorfinteressengemeinschaft ein Brauchtums-Fußballturnier auf der Ballspielwiese am Wanloer Spielplatz. Die Wanloer Vereinsmitglieder traten bei besten Wetterbedingungen in 12 Mannschaften, darunter vier Frauen-Teams, gegeneinander an...

 

Dritte Auflage des Quietscheentchenwettrennens in Wanlo

Am Samstag, den 20. Juli 2013 findet ab 14 Uhr bereits zum dritten Mal das Quietscheentchenwettrennen auf der Wanloer Niers statt. Das von der St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo veranstaltete Event hat sich in den vergangenen Jahren zum witzig-spritzigen Sommererlebnis für Jung und Alt entwickelt und begeisterte im vergangenen Jahr über 200 Besucher... [Bild]

 

Das Warten hat ein Ende: Wanlo 2014 wieder mit Schützenkönig

Die Spannung in der Festhalle am Prunkmontag war deutlich spürbar, als der 39-jährige Bernd Wienands zum 42. Schuss des diesjährigen Königsschießens antrat. Der Ring, der den Holzvogel in seiner Verankerung hielt, hatte schon viele Treffer von Bernd Wienands und seinen Mitbewerbern um die Königswürde, Christian Giesen (32) und Ralf Rosendahl (35), einstecken müssen. Doch dem 42. Treffer konnte der Vogel dann nicht mehr standhalten und fiel unter großem Beifall aller Zuschauer herab... [Bild]

 

Wanlo feiert harmonische Prunkfeierlichkeiten

Vom 11. bis zum 13. Mai 2013 fanden in Wanlo wieder die traditionellen Prunkfeierlichkeiten der St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo am Wochenende nach Christi Himmelfahrt statt. Den Auftakt zum Schützenfest bildete samstags abends das Setzen der Ehrenmaien, zum ersten Mal erhielt der neue General Karl Heinrichs seinen prachtvoll geschmückten Maibaum... [Bild]

 

Prunkfeierlichkeiten der St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo

Vom 11. bis 13. Mai 2013 findet in Wanlo wieder das traditionelle Schützenfest der St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo statt. Dazu sind wieder alle Wanloer und Freunde des Schützenbrauchtums von Nah und Fern herzlich eingeladen... [Bild]

 

Bruderschaft Wanlo feiert ihre neuen Majestäten

Am 19. Januar 2013 feierte die Sankt Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo wieder ihr traditionelles Antoniusfest mit Königskrönung als Startschuss für das Schützenjahr 2013. Bei der Krönungsmesse in der Pfarrkirche wurden Schülerprinz Jason Schroers (9) mit seinen Rittern Justin Sudkamp-Nauschütz und René Wienands sowie Jungkönigin Yvonne Schmitz (15) mit ihren Ministerinnen Kristina Döhmen und Julia Heintges in ihre Ämter erhoben... [Bild]

 


 

2012

 

Erstmals Schülerprinz in Wanlo ermittelt

Am 24. November 2012 fand zum dritten Mal der Tag der Jungschützen bei der Sankt Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo statt. Über 25 Jungen und Mädchen, die größtenteils der Gruppe der Jungschützen angehörten, kamen gemeinsam mit ihren Eltern, Großeltern und anderen Bruderschaftlern ins Wanloer Pfarrheim und wurden von Brudermeister Stefan Wrage sowie Jugendwart Stefan Stepprath begrüßt. Zum ersten Mal in der 612-jährigen Geschichte der Bruderschaft wurde an diesem Tag ein Schülerprinz ermittelt, der als Repräsentant die große Gruppe der 6- bis 14-jährigen Kinder in der Bruderschaft beim Schützenfest vertreten soll... [Bild]

 

Bruderschaft Wanlo veranstaltet den 3. Tag der Jungschützen

Zum Abschluss des Schützenjahres widmet die St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo der Jugend nochmals eine Veranstaltung, in der nur sie im Mittelpunkt stehen soll. Alle Wanloer Kinder, Jungschützen sowie Freunde und Förderer der Bruderschaft sind am 24. November 2012 eingeladen, zum 3. Tag der Jungschützen ab 14.30 Uhr ins Pfarrheim zu kommen... [Bild]

 

Ordentliche Mitgliederversammlung der Bruderschaft Wanlo

Am 14. September 2012 findet um 19.30 Uhr im Pfarrheim die alljährliche Mitgliederversammlung der St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo 1400 e.V. statt. Neben den Berichten des Vorstands über die Ereignisse und Ergebnisse des vergangenen Jahres stehen auch wieder einige Vorstandsposten zur Neuwahl an... [Bild]

 

Wanloer Jungschützen schlugen ihre Zelte auf

Am von Hoch „Achim“ mit hochsommerlichen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein verwöhnten letzten Sommerferienwochenende trafen sich die Wanloer Jungschützen zum gemeinsamen Zelten. Dieses fand zwar nur wenige hundert Meter von ihrem Zuhause auf einer Pferdewiese am Wanloer Broich statt, aber Campingstimmung kam bei den insgesamt 16 vier- bis vierzehnjährigen Kindern durch viele spaßige Spiele und lange Abende am Lagerfeuer trotzdem auf... [Bild]

 

Sommer, Sonne, Quietscheentchen

Die St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo hat am Samstag, den 7. Juli, zum zweiten Mal das große Quietscheentchenwettrennen auf der Niers veranstaltet. Bei bestem Sommerwetter kamen über 200 Gäste von Nah und Fern nach Wanlo, um bei diesem witzig-spritzigen Event dabei zu sein... [Bild]

 

Quietscheenten gehen wieder an den Start

Am Samstag, den 7. Juli 2012 ist es wieder soweit. Dann veranstaltet die St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo ab 14 Uhr wieder das große Quietscheentchenwettrennen auf der Niers. Nach dem großen Erfolg des Premierenrennens im letzten Jahr, das Jung und Alt begeisterte, folgt nun also die zweite Auflage dieses spritzigen Wanloer Sommerevents, das auf eine Idee der Wanloer Jungschützen zurückgeht... [Bild]

 

Gelungene Prunkfeierlichkeiten in Wanlo

Vom 19. bis zum 21. Mai 2012 fanden in Wanlo die traditionellen Prunkfeierlichkeiten der St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft von 1400 statt. Bei bestem Wetter wurde den Wanloern dabei ein äußerst abwechslungsreiches und spaßiges Programm geboten... [Bild]

 

Wanloer Schützenjugend begeistert bei den diesjährigen Prunkfeierlichkeiten

Bei perfekten Wetterbedingungen beging die St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo zwischen dem 19. und dem 21. Mai 2012 ihre traditionellen Prunkfeierlichkeiten. Absoluter Höhepunkt des Schützenfestwochenendes war dabei der große Festumzug durch den ganzen Ort am Prunksonntag... [Bild]

 

Wanlo verabschiedet General der Bruderschaft

Alle uniformierten Schützen der St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo hatten sich versammelt, um Ehrenbrudermeister Heinz Klauth am Schützenfestmontag nach 25 Jahren Generalstätigkeit mit einem Großen Zapfenstreich zu verabschieden... [Bild]

 

Treffen der Generationen beim Schützenfest in Wanlo

Vom 19. bis zum 21. Mai 2012 geht es in Wanlo wieder hoch her, wenn das traditionelle Schützenfest der St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft gefeiert wird. Erneut wird dann großen Wert auf ein prunkvolles und abwechslungsreiches Programm gelegt, das Jung und Alt in der Mehrzweckhalle und auf dem Festplatz zusammenführen und begeistern soll... [Bild]

 

Jungschützen erobern Wanlo „Jetzt erst recht!“

Im zweiten Jahr in Folge zogen die von Jugendwart Stefan Stepprath betreuten Jungschützen der St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo als Piraten verkleidet beim traditionellen Rosenmontagszug mit. Da sie im vergangenen Jahr durch einen Reifenschaden an ihrem Wagen „Schiffbruch erlitten“ hatten, erweiterten sie ihren Schlachtruf „Wir erobern Wanlo“ um ein angriffslustiges „Jetzt erst recht!“... [Bild]

 

Neues Jungkönigshaus der Wanloer Bruderschaft

Im Rahmen einer feierlichen Krönungsmesse ist am 21. Januar 2012 das diesjährige Jungkönigshaus der Wanloer St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft in Amt und Würden eingeführt worden. Das Jungkönigshaus setzt sich zusammen aus Gerrit Stevens (23) sowie seinen Ministern Sven Jenneßen und Martin Moll... [Bild]

 


 

2011

 

Wanloer Kinder lassen sich vom Nikolaus reich beschenken

Über 50 Kinder kamen am Nachmittag des 10. Dezember 2011 zu einer großen Nikolausfeier in Wanlo zusammen. Während die Eltern bei Waffeln, Gebäck, Kaffee oder Glühwein gemütlich beisammensaßen und Kontakte knüpften, konnten die Kinder auf speziell angefertigten Sitzkissen den Weihnachtswunschfilm „Rudolph mit der roten Nase“ verfolgen... [Bild]

 

Positive Ergebnisse und neue Gesichter im Vorstand

Am Freitag, den 16. September 2011, fand im Wanloer Pfarrheim die ordentliche Mitgliederversammlung der St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo statt. 36 der knapp 230 Mitglieder waren der Einladung gefolgt und wurden von Brudermeister Andreas Klauth begrüßt... [Bild]

 

1. Quietscheenentchenwettrennen auf der Niers

Am Nachmittag des 23. Juli 2011 fand auf der Niers das 1. Quietscheentchenwettrennen Wanlos statt. Die Jungschützen der St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo 1400 e.V. hatten zu diesem außergewöhnlichen Spektakel geladen... [Bild]

 

Die St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo 1400 e.V. feierte ihre Prunk

Am Samstag fiel mit dem Errichten der Ehrenmaien der Startschuss zu den diesjährigen Prunkfeierlichkeiten. Im Anschluss an dem Umzug fand in der fast ausverkauften Mehrzweckhalle der Tanzabend statt. Das Programm wurde musikalisch von der Tanzband Caebo begleitet... [Bild]

 

Prunkvolles Programm!

Am Freitag, 03. Juni, beginnen in Wanlo die viertägigen Prunkfeierlichkeiten mit vielseitigen Angeboten auf dem Festplatz an der Mehrzweckhalle. Die St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo hat auch in diesem Jahr das Glück, mit einem Schützenkönig samt Minister das Schützenfest vom 03. bis 06. Juni 2011 feiern zu können... [Bild]

 

„Links, zwo, drei, vier“ – Wanloer Jungschützen lernen Marschieren

Zwei Wochen vor dem großen Schützenfest in Wanlo sind nun auch die Jungschützen in das Vorbereitungsprogramm eingestiegen. In der Wanloer Mehrzweckhalle trainierte die neu formierte Gruppe der Jungschützen um Jugendwart Stefan Stepprath zum ersten Mal das Marschieren in der Gruppe... [Bild]

 

Jungschützen im Rosenmontagszug

„Wir erobern Wanlo!“ Mit diesem Schlachtruf nahmen die Jungschützen der St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo am diesjährigen Rosenmontagszug in Wanlo teil. Bei strahlendem Sonnenschein und milden Temperaturen zogen die Jungschützen und ihre Eltern als Piraten verkleidet durch das Dorf, in welches wieder hunderte von Zuschauern kamen... [Bild]

 

Stefan Peters ist neuer Schützenkönig in Wanlo

Mit den Krönungsfeierlichkeiten als Bestandteil des Antoniusfestes startete am Samstag, den 22.01.2011 in der Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt Wanlo das Schützenjahr 2011 der Sankt Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo. Im Rahmen einer feierlichen Messe wurden der König Stefan Peters mit seinen Ministern Michael Bihn und Jochen Hermanns sowie der Jungkönig Simon Peters mit seinen Ministern Dominik Schmitz und Alexander Venedey in Ihre Ehrenämter erhoben... [Bild]

 

 


 

2010

 

Tag der Jungschützen 2010

Unter der Leitung des Jugendwartes Stefan Stepprath fand am Samstag, den 19.11.2010 der erste Jungschützentag der Sankt Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo 1400 e.V. statt... [Bild]

 

Tag der Jungschützen in Wanlo

Die Sankt Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo 1400 e.V. richtet am Samstag, den 20.11.2010 einen „Tag der Jungschützen“ in der Mehrzweckhalle Wanlo aus. Hierzu lädt die Bruderschaft alle Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren ein, ihre Freizeit in unterschiedlichen Altersgruppen, unter der Leitung des Jugendwartes Stefan Stepprath, selber zu gestalten... [Bild]

 

Die St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo 1400 e.V. feierte in diesem Jahr ihr 610-jähriges Bestehen

Am Samstag fiel mit dem Errichten der Ehrenmaien der Startschuss zu den diesjährigen Prunkfeierlichkeiten. Musikalisch wurde der Umzug von dem Musikverein Eintracht Birgelen und dem Trommler- und Pfeiffercorps Wildenrath begleitet. Im Anschluss an den Umzug fand in der fast ausverkauften Mehrzweckhalle der Tanzabend statt. Das Programm wurde musikalisch von der Tanzband Caebo begleitet... [Bild]

 

Blau-Weiß regiert in Wanlo

Der Marinezug Blau-Weiß 80 feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen. Zu diesem Jubiläum nahm der Marinezug im letzten Jahr am Vogelschuss teil, um für seinen König Michael Schmitz, den Vogel abzuschießen. Michael Schmitz, der nach 2002 zum zweiten Mal Schützenkönig in Wanlo ist, hat zwei weitere Gruppenmitglieder, Erwin Heintges und Thomas Irrgang, als Minister an seiner Seite... [Bild]

 

 


  

2009

 

Wanlo hat einen neuen Schützenkönig

Der Vogelschuss der Sankt Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo 1400 e.V. stand am Montag, den 25.05.2009 ganz im Zeichen der Schützengruppe „Blau Weiß 80“. Die Gruppe feiert im nächsten Jahr ihr 30-jähriges Bestehen und schoss für ihren König Michael Schmitz mit seinen Ministern Erwin Heintges und Thomas Irrgang den Vogel ab... [Bild]

 

Prunkvolles Programm!

Am Freitag, den 22. Mai beginnen die Prunkfeierlichkeiten der St. Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo 1400 e.V. um 20.00 Uhr in der Mehrzweckhalle Wanlo mit dem Benefiz-Konzertabend der Bands „Schmerzfrei“ und „Inside Out and Guests“. Mit neuem Programm, Musik und Show aus über 40 Jahren Musikgeschichte und einigen Überraschungen werden die Bands die Gäste unterhalten... [Bild]

 

 

Aufgaben des Vorstands

 

Brudermeister (Christian Giesen & Thomas Blumenhoven)

  • Ansprechpartner für die Königshäuser
  • Ansprechpartner für die Jugend
  • Bindeglied zwischen Bezirksverband und Bruderschaft
  • Bindeglied zwischen Vorstand und Mitgliedern
  • Repräsentation der Bruderschaft bei internen und externen Terminen
  • Leitung von Versammlungen
  • Moderation des Schützenfestes und sonstiger Veranstaltungen
  • Mitglied des Ehrungsausschusses
  • Verleihung von Ehrungen (soweit gestattet)
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (on- und offline)
  • Mitgliederverwaltung
  • Ansprechpartner für die Presse
  • Bereitstellen von Gastgeschenken
  • Mitarbeit am Festheft
  • Versand von Glückwunsch- und Trauerkarten

 

Geschäftsführer (Alexander Jägers & Armin Eschenbrücher)

  • Einholen von Gestattungen und Genehmigungen
  • Abschließen von Verträgen
  • Erstellen von Protokollen
  • Erstellen und Verteilen von Einladungen
  • Verfassen des Geschäftsberichtes
  • Abstimmen der Zugwege
  • Erstellen des Jahreskalenders
  • Verfassen des Regimentsbefehls
  • Ansprechpartner für die Zugmusik und die Tanzband

 

Kassierer (Michael Schmitz & Kristina Joepen)

  • Tätigen der laufenden Ausgaben
  • Erstellung und Analyse des Kassenberichts
  • Verantwortung für die finanziellen Belange des Vereins
  • Steuer, Buchführung, Bankgeschäfte, Beitragseinzug
  • Führung und Überwachung der Finanzgeschäfte
  • Erschließung von Fördermöglichkeiten und Spenden
  • Abrechnung aller Vereinsveranstaltungen
  • Kassieren von Eintrittsgeldern
  • Vertragsverhandlungen mit Werbepartnern und Sponsoren
  • Kalkulation von Preisen, Kosten und Leistungen
  • Erstellen von Eintritts-, Dauer- und Mitgliedskarten
  • Erstellen und Verteilen von Plakaten
  • Mitgliederverwaltung
  • Finanzberatung für die AGs
  • Leitende Mitarbeit am Festheft

 

 

Wer, was, wann, wo, wie, warum? Man kann ja nicht alles wissen. Deshalb hier die wichtigsten Antworten auf die drängendsten Fragen zum Schützenfest 2019.

 

In der Halle

 

Wie viel kostet der Eintritt zu den Abendveranstaltungen?

Alle in der Bruderschaft aktiven Schützen und Kinder unter 18 Jahren haben an den drei Tagen (1. bis 3. Juni) freien Eintritt. Für alle anderen Besucher kostet der Eintritt 7 Euro.

 

Was kostet eine Wertmarke?

Eine Wertmarke kostet 1,70 Euro – der Verkauf findet direkt am Eingang statt. Getränkelisten mit den entsprechenden Preisen für Bier, Korn-Cola etc. liegen in der Halle aus. Die Kellner sind im Übrigen angewiesen, direkt die Wertmarken zu kassieren; Deckel sind nicht erlaubt.

 

Welche Musik wird gespielt?

Am Prunksamstag legt DJ Dennis in der Festhalle auf. An den beiden weiteren Tagen des Schützenfestes spielt bei uns die bekannte Band „CAEBO“, die alle Besucher mit einem munteren Potpourri aus Tanzmusik, Schlager und Pop sowie vielen spaßigen Elementen unterhält.

 

Was wird an Programm geboten?

Samstags steht vor allem das Tanzvergnügen im Vordergrund. Zum lang erwarteten Auftakt unserer Prunkfeierlichkeiten wird eine fantastische Stimmung mit viel Spaß zu erwarten sein. Zudem finden die Ehrungen und Auszeichnungen der Bruderschaft statt. Sonntags gibt es im Zuge des Königsballs die große Tombola, bei der die Gewinnerlose gezogen werden. Montags findet ab 14.30 Uhr in der Halle das Café Jedermann zum Vogelschuss statt; beim Klompenball abends findet die Gewinnvergabe für das „Paradeschrift“-Gewinnspiel und die Prämierung der schönsten Klompen statt. Zudem werden an allen Abenden unterhaltsame Überraschungsauftritte der Königshäuser und Gruppen erwartet.

 

Tombola? Gewinnspiel? Wo kann ich was gewinnen?

In diesem Jahr verkauft die Gruppe der Marine Blau-Weiß 80 die Lose für die große Tombola am Prunksonntag. Die Gruppe geht in den Wochen vor der Prunk in Wanlo von Haus zu Haus und bietet die Lose für 0,50€ pro Los an. Aber auch während der Prunkfeierlichkeiten findet ein Verkauf statt. Die Liste mit den zu gewinnenden Preisen findet sich hier. Nicht abgeholte Preise werden bei "Blumen Heinen" per Aushang bekanntgegeben (Noch nicht abgeholt wurden die Preise mit den Losnummern 9207, 9504, 6147, 7507 und 9929, Stand 5.6.19). Das Gewinnspiel im Festheft erfordert die Lösung eines kleineren Rätsels im hinteren Teil des Heftes. Die Lösungen können bis zum 03.06.. um 16 Uhr bei Thomas Blumenhoven abgegeben werden. Zu gewinnen gibt es fünf Gutscheine im Gesamtwert von 100 €.

 

Ist in der Halle das Rauchen erlaubt?

Durch eine Gesetzesänderung ist es seit 1. Mai 2013 nicht mehr erlaubt, bei Brauchtumsveranstaltungen in Festzelten oder -hallen zu rauchen. Rauchern wird aber die Gelegenheit geboten, vor der Halle in einem kleinen Pavilion zu rauchen.

  

Im Zug

 

In welcher Reihenfolge werden samstags die Ehrenmaien gesetzt?

Der Zug startet auf der Straße An der Kirche und setzt die Ehrenmaien in folgender Reihenfolge: Oberst Heinz Jansen (Hochstraße), Jungkönig Jason Schroers (Auf der Steinbrücke), Fähnrich Stefan Blumenhoven (Auf der Steinbrücke), Hauptmann Thomas Blumenhoven (Dachsweg), Brudermeister Christian Giesen (Plattenstraße), Königin Kristina Joepen (An der Kirche) und General Karl Heinrichs (An der Kirche). Danach findet noch eine Parade auf Höhe des Kindergartens statt.

 

Welcher Zugweg wird zum großen Umzug am Prunksonntag genommen?

Der Zugweg am Prunksonntag sieht folgendermaßen aus: Antreten an der Mehrzweckhalle – An der Kirche – Schweinemarkt – Plattenstraße – Kuckumer Straße – An der Kirche – Abholen der Majestäten und Ehrengäste an der Königsresidenz im Pfarrheim – Schweinemarkt – Plattenstraße – Wende am Kappelshof – Plattenstraße – Heckstraße – Wende am Ortsausgang – Hochstraße – Im Tal – Auf der Steinbrücke – Plattenstraße – Wende am Marderweg – Parade in Höhe Auf der Steinbrücke – Plattenstraße – Schweinemarkt – An der Kirche – Mehrzweckhalle

 

Welche Musikvereine spielen während des Zuges?

Beim Schützenumzug am Prunksonntag spielen der Musikverein Eintracht Birgelen, der Musikverein Unterbruch, das Trommler- und Pfeifercorps Wildenrath und das Trommler- und Pfeifercorps Holzweiler.

 

Wer hat das Kommando im Zug?

General Karl Heinrichs wird in diesem Jahr von Franz Moll vertreten, der das Oberkommando über den Zug haben und diesen Samstagabends und Sonntagmorgens abnehmen wird. Während der Umzüge haben der vor dem Zug hergehende Hauptmann Thomas Blumenhoven oder sein Adjutant Walter Blumenhoven das Kommando.

 

Personal

 

Wer sind die Ansprechpartner vonseiten des Vereins?

Ansprechpartner ist jedes Mitglied des Vorstandes: 1. Brudermeister Christian Giesen, 2. Brudermeister Thomas Blumenhoven, 1. Geschäftsführer Alexander Jägers, 2. Geschäftsführer Armin Eschenbrücher, 1. Kassierer Michael Schmitz und 2. Kassiererin Kristina Joepen. Um die Jugend kümmern sich die Jugendwarte Stefan Stepprath und Julia Reinartz. Wenn Ihnen während des Schützenfestes irgendetwas auffallen sollte, was Sie dem Vorstand mitteilen möchten, halten Sie sich nicht zurück, dies einem der oben genannten Personen anzugeben.

 

Wer ist der Ansprechpartner für die Presse?

Für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist Thomas Blumenhoven, der 2. Brudermeister, verantwortlich. Sie erreichen ihn für Absprachen, Anfragen und Interviews unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

  

Wer sind die Majestäten in diesem Jahr?

Kristina Joepen war nicht immer Wanloerin. Sie wuchs hier auf, fuhr mit dem Fahrrad voller Blumen bei Schützenfesten vor dem Zug, spielte Tag für Tag auf dem Fußballplatz. Jahrelang war sie für den TuS Wanlo aktiv, wechselte später nach Lövenich. 1996 zog ihr Bruder Thomas noch als Jungkönig der Bruderschaft auf, mit dem Tod ihrer Mutter ein Jahr später kam der Einschnitt. Sie zog nach Holzweiler, lebte später in Giesenkirchen. Sie wurde Zeitsoldatin, war während der acht Jahre beim Bund sogar im Kosovo im Einsatz. Aktuell arbeitet sie als Erzieherin in einem Kinderheim in Kaarst-Büttgen. Erst 2012 erfolgte die Rückkehr nach Wanlo. Die Wiederkehr war schwierig. „Es hat lange gebraucht, um in Wanlo wieder anzukommen. Es lebten nur noch wenige Freunde von damals im Ort“, sagt sie. Erst über ihren Hund – Labrador Paul – fand sie wieder Anschluss im Dorf, knüpfte Kontakte, wurde zu Veranstaltungen mitgenommen. „In den vergangenen vier Jahren ist vor allem Nicole Jägers zu einer wahren Freundin geworden, ihr verdanke ich auch den Eintritt in die Gruppe der Antonias. Damit war für mich auch selbstverständlich, dass sie meine Ministerin wird.“

Kristina Joepen ist die erste Königin in Wanlo seit 2007 – und erst die vierte überhaupt. Gerade für die junge Gruppe der Antonias, auch erst 2015 ins Leben gerufen, bedeutet diese Regentschaft besonders viel. „Die Mädels haben direkt Prioritäten gesetzt. Das erste, was für dieses Jahr feststand, war unser Farbkonzept“, erinnert sich die Königin mit einem breiten Grinsen im Gesicht. Unterstützt von Madlen Derichs, Gerd Richter und den Männern des Jägerzugs entstehen die Pläne für die Residenz am Pfarrheim sowie die Königsallee. Ein farbenfroher Traum in Grau, Pink und Türkis. Die Antonias arbeiten ambitioniert und zielgerichtet – für die Königin zählt am Ende ein schönes und stimmiges Bild. Kristina Joepen ist angekommen. „Ich bin eher eine Chaotin und froh, dass alle anderen alles gut im Blick haben“, erzählt sie über sich. Sie kann sich dabei voll auf ihre Gruppe und ihre Ministerinnen verlassen. Neben Nicole Jägers steht ihr ihre Arbeitskollegin Nina Baumanns zur Seite, die sie seit sechs Jahren kennt und „perfekt ergänzt“. Beide wussten schon seit einigen Jahren, dass Kristina eines Tages Schützenkönigin sein wollte und standen dafür als Ministerinnen parat.

 

Beim Duell um das Amt des Jungkönigs 2019 schenkten sich die beiden Jungschützen nichts. Am Kirmesmontag traten Niklas Stepprath und Jason Schroers, beide Jungschützen der ersten Stunde in Wanlo am Schießstand gegeneinander an. Fast jeder Schuss landete zielgenau am Haltering des Holzvogels, schließlich war es ein Schuss von Jason Schroers, der den Vogel auf den Boden zwang und Jason gefühlsmäßig in den Himmel hob. Der 15-Jährige hatte bereits im Jahr 2012 am Lichtgewehr beim Jungschützentag triumphiert und war damals ohne einen einzigen Fehlschuss der erste Schülerprinz in der Bruderschaftsgeschichte geworden. Nun darf er gemeinsam mit seinen Ministern Hendrik Hansen (im Vorjahr noch Ritter des Schülerprinzen) und René Wienands (schon 2013 als Ritter an der Seite von Jason Schroers) das nächstgrößere Silber der Bruderschaft tragen.

Der Termin im Jahr 2019 ist nicht zufällig: Vor genau 30 Jahren zog sein Onkel Jörg Schiffer als Jungkönig der Bruderschaft auf. Einem Großteil der Verwandtschaft des jungen Wanloers liegt die Schützenfestbegeisterung im Blut. Wie es sich für einen Jungkönig gehört, wird Jason Schroers in diesem Jahr auch mit einer eigenen Residenz ausgestattet sein. Das eigene Wohnhaus an der Straße „Auf der Steinbrücke“ mit bestem Blick auf den Paradeplatz verwandelt sich daher zum Schützenfest in eine einladende Königsresidenz. Deren Motto ist für den jungen Gladbach-Fan und begeisterten Fußballer natürlich „Borussia“. Der grün-weiß-schwarze Bau soll aber nicht nur für Anhänger der Elf vom Niederrhein einladend wirken, sondern auch alle Nachbarn, Schützen und Gäste zum Verweilen einladen. Mit Unterstützung seiner Familie, der Jungschützen und seiner Minister plant Jason Schroers ein Schützenfest, das Jung und Alt begeistern soll.

 

Am 24. November 2018 versuchten 13 Jungschützen ihr Glück am Schießstand, der im Pfarrheim aufgebaut war. Mit einer Armbrust für Kinder versuchten sie mit ihren Pfeilen fünf Holzvögel zu treffen, die auf quadratischen Holzplatten befestigt waren. Traf man einen Vogel, fiel er dank eines Scharniers nach hinten um. Die Übung klingt einfach, doch das Zielen mit der Armbrust will gelernt sein. Setzt man falsch an, fliegt der Pfeil weit an der Zielvorrichtung vorbei. Und so stand bereits am Ende des ersten – und einzigen – Durchganges der Sieger fest. Der 9-jährige Florian Stepprath schaffte es, alle fünf Vögel zu treffen und verwies damit die anderen 12 – teilweise älteren – Jungschützen auf die Plätze.

Florian gehört als Sohn von Jugendwart Stefan Stepprath zu den Jungschützen der ersten Stunde und begleitete seinen großen Bruder Niklas schon mit drei Jahren bei den Wanloer Schützenfestumzügen. Zu seinen Rittern wählte er sich weitere Sprösslinge der Jungschützen-Teamer. Ben Reinartz, der einen Monat vor dem diesjährigen Schützenfest 9 Jahre alt wird, ist Sohn von Jungschützenbetreuerin und Vorstandsbeisitzerin Julia Reinartz. Er ist begeisterter Fußballer und bereits seit drei Jahren bei den Jungschützen dabei. Zweiter Ritter ist der ebenfalls 9 Jahre alte Erik Schiffer, der gemeinsam mit Schwester Fiona seit den Anfängen der Wanloer Jungschützengruppe dabei ist. Als Sohn von Marcel Schiffer, der die Jungschützen bereits seit Jahren mitbetreut und vor allem exzellent bekocht, Enkel der Altkönige Anneliese und Theo Schiffer und Vetter des diesjährigen Jungkönigs Jason Schroers liegt ihm das Wanloer Schützenwesen quasi im Blut. Florian, Ben und Erik sind das siebte Schülerprinzenhaus in der Geschichte der Wanloer Bruderschaft und repräsentieren stolz die große Gruppe der Wanloer Jungschützen.

 

Welche Ehrengäste werden erwartet?

Zur Ehrung verdienter Bruderschaftler am Samstagabend werden hochrangige Mitglieder des Bezirksverbandes erwartet. Auch Lokalpolitiker und Wirtschaftsvertreter werden zum Frühschoppen und dem Zug am Prunksonntag den Weg nach Wanlo finden. Zudem kommen die Königshäuser aus Broich-Peel, Wickrath und Hochneukirch samt Gefolge nach Wanlo. Über den diesjährigen Bezirksminister Stefan Pitsch werden auch Vertreter aus Rheindahlen und Ohler/Ohlerfeld zum Schützenfest erwartet.

 

Wann finden welche Ehrungen statt?

Samstags abends werden alle Mitglieder mit „runden“ Mitgliedschaftsjubiläen von den Brudermeistern geehrt werden. Während des gesamten Sonntagmorgens wird zudem wieder vier ehemaligen Königen, die ein „rundes“ Königsjubiläum haben, die Ehre zuteil, die historischen Silberketten der Bruderschaft zu tragen.