1. Finden die Prunkfeierlichkeiten 2021 statt?

Nein, nach dem Ausfall der Prunkfeierlichkeiten 2020 wurde Ende Februar 2021 entschieden, auch die Prunkfeierlichkeiten 2021 abzusagen.

2. Was sind die Gründe für die Absage?

Die Perspektive für Großveranstaltungen wie die Prunkfeierlichkeiten bleiben auch im Jahr 2021 weiterhin unklar. Das Infektionsgeschehen ist weiterhin nicht vollends eingeschränkt und bis ein Großteil der Bevölkerung ein Impfangebot erhält, wird es noch einige Zeit dauern. Die Realisierung eines Schützenfestes wie es unsere Majestäten verdienen - nämlich ohne weitreichende Einschränkungen - ist unter diesen Umständen nicht möglich.

3. Drohen der Bruderschaft durch die Absage finanzielle Konsequenzen?

Nein, wie bereits im Vorjahr ist es gelungen, alle Verträge entweder zu verschieben oder ohne Konventionalstrafe für den Verein zu kündigen. Wir danken unseren Partnern für dieses Entgegenkommen im gegenseitigen Einvernehmen.

4. Bleiben die Majestäten weiterhin im Amt?

Die im Januar 2020 gekrönten Majestäten haben sich bereit erklärt, auch 2022 als Repräsentanten der Bruderschaft aufzuziehen.

5. Was bedeutet die Coronakrise für die weiteren Bruderschaftsveranstaltungen 2020?

Da nicht absehbar ist, wie lange die Auswirkungen der Coronakrise das Veranstaltungswesen in Mönchengladbach beeinträchtigen werden, sind alle von der Bruderschaft Wanlo organisierten und geplanten Events unter Vorbehalt zu betrachten. Wir werden weiterhin abwarten müssen, ab wann wieder eine Veranstaltung möglich ist.

6. Muss man 2021 einen Mitgliedsbeitrag bezahlen?

Nachdem der Mitgliedsbeitrag im vergangenen Jahr regulär eingezogen wurde (dies aber auf der Mitgliederversammlung kontrovers diskutiert wurde), haben wir uns entschieden, in diesem Jahr den Beitrag nicht wie vorgesehen Anfang März einzuziehen bzw. zu erheben. Auf der OMV 2021 wird es einen Tagesordnungspunkt hierzu geben und die Mitglieder werden als höchstes Organ entscheiden, ob ein Beitrag erhoben wird oder nicht.